CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

DISCLAIMER

Our systems have detected that you are using a computer with an IP address located in the USA. If you are currently not located in the USA, please click “Continue” in order to access our Website.

Local restrictions - provision of cross-border services

Swissquote Ltd is authorised and regulated in the UK by the Financial Conduct Authority (FCA). Swissquote Ltd is not authorised by any US authority (such as the CFTC or SEC) neither is it authorised to disseminate offering and solicitation materials for offshore sales of securities and investment services, to make financial promotion or conduct investment or banking activity in the USA whatsoever.

This website may however contain information about services and products that may be considered by US authorities as an invitation or inducement to engage in investment activity having an effect in the USA.

By clicking “Continue”, you confirm that you have read and understood this legal information and that you access the website on your own initiative and without any solicitation from Swissquote Ltd.

If cookies are currently disabled on your computer, you will be required to continue accepting this legal information for every new page visited on this website. In order to avoid this, please enable cookies on your computer.

Research Market strategy
by Swissquote Analysts
Daily Market Brief

Swissie legt aufgrund schwacher Handelsaktivität zu

1

Swissie legt aufgrund schwacher Handelsaktivität zu

Von Vincent Mivelaz

Thanksgiving scheint auf den ersten Blick erfreulich zu starten, nachdem für das dritte Quartal eine positive BIP-Revision veröffentlicht wurde, die eine stärkere US-Wirtschaft zeigt. Aber die Tatsache, dass US-Präsident Donald Trump das Gesetz zur Unterstützung der Menschenrechte und Demokratie in Hongkong verabschiedet hat, begünstigt eine risikoscheue Stimmung, in welcher der sichere Hafen Yen an Schwung gewinnt, da mit Vergeltungsmassnahmen aus Peking zu rechnen ist. Dementsprechend handelt der USDCHF in einer engen Handelsspanne leicht tiefer, aktuell unter dem Niveau von Mitte Oktober und seit Mitte Juni 2019 unter dem Nennwert. Trotz der begrenzten Marktaktivität aufgrund des Feiertags in den USA besteht ein hohes Schwankungsrisiko, da wichtige Ereignisse ernste Folgen haben können, vor allem bei der niedrigeren Liquidität.

Die Veröffentlichung einer festeren zweiten Schätzung des BIP-Wachstums für das 3. Quartal bei 2,10% im Vergleich zu einer ersten Schätzung von 1,90% bestätigt eine positivere US-Wirtschaft, die zusammen mit den stärkeren Beschäftigungsdaten die optimistische Meinung von Fed-Chef Jerome Powell unterstützt, dass aktuell keine weiteren Lockerungsmassnahmen geplant sind. Gleichzeitig bestätigen die Zahlen für das BIP im 3. Quartal in der Schweiz auf Quartalsbasis und Jahresbasis mit 0,40% (vorher 0,30%) bzw. 1,10% (vorher 0,20%), die jeweils auf die steigende Leistung der Pharma- und Energiebranche zurückzuführen sind, die Meinung, dass die Schweizerische Nationalbank aktuell nicht handeln dürfte.

 
Live chat